Alle Artikel in: Restaurants & Cafés

Graubündner Paradies – Alp Flix

In diesen Sommerferien waren wir nicht nur auf Mauritius, Berichte folgen noch, sondern auch für ein verlängertes Wochenende in der schönen Schweiz. Genauer gesagt besuchten wir im Schweizer Kanton Graubünden die Region Savognin. Im vergangenen Jahr habe ich eine Hochzeit in Bergün, in einem Nachbartal gelegen, fotografiert und war absolut entzückt von diesem Schweizer Fleckchen. Berge, Pässe, Seen, Almen und grandiose Panoramen. Alpenkonzentrat in seiner schönsten Form könnte man sagen. Und als wäre der Kanton schon nicht hübsch genug, empfahl man uns ein weites Hochtal, umsäumt von schroffen Dreitausendern und eingerahmt von einem strahlend blauen Himmel – Willkommen auf der Alp Flix, der Schatzinsel Graubündens. Alp Flix im Parc Ela Oberhalb von Sur in Graubünden liegt die grosse Alp Flix. Im 16. Jahrhundert von Menschenhand geschaffen wird sie heute wieder ganzjährig bewohnt und bewirtschaftet. Die Alp liegt im Parc Eva, dem größten Naturpark der Schweiz. In der weiten Landschaft wandert man durch Bergwälder, Flach- und Hochmoore und überschreitet sog. Fett- und Trockenwiesen. Letztere mag ich ganz besonders. Struppiges Gras, Wachholderbüsche, Blaubeeren und viele verschiedene Wildblumen – …

Café mit Dachterrasse Sakko in Freiburg

Durchatmen auf der Dachterrasse des Skajo in Freiburg

Derzeit hab ich beruflich gesehen Vollalarm, eigentlich ist’s mal wieder so viel, dass ich schon kein schlechtes Gewissen habe etwas liegen zu lassen. Ist eh nicht zu schaffen. Galgenhumor! So kam es, dass wir ein Wochenende in Titisee (ja, schon wieder Schwarzwald) verbracht haben. Der Schnee hat noch einmal gelockt und während in Freiburg die Märzsonne alle nach draußen zog, schnallten wir samstags und sonntags noch mal die Bretter unter die Füße und genossen das Sonnenskifahren. Der Freitag gehörte jedoch der Stadt meines Herzens: Freiburg. Als Studentin habe ich drei Jahre dort verbracht und wenn ich heute wieder hin komme, packt mich dieses Jung-frei-Sonnengefühl sofort wieder. Es waren nur ein paar Stunden, ein paar Läden, die schönen Gassen der Altstadt mit ihren Bächle, ein Schnäppchen und ein Kaffee, doch die Wirkung war grandios. Dazu hatten wir noch diese Café Neuentdeckung, das SKAJO, das mit einer herrlichen Dachterasse und Blick aufs Freiburger Münster hundert Punkte eingefahren hat. Dazu der echt leckere Kuchen und ein Kaffee, äh, Hugo – Soforterholung garantiert! Wieder einmal nehme ich mir vor endlich mach …

Kleiner Geheimtipp für München: Sundowner mit Aussicht im Vorhoelzer Forum

Letzte Woche war ich für ein paar Tage in München. Ein Termin jagte den nächsten und dennoch hat es mal wieder viel Spaß gemacht und er bayrischen Metropole. Unter anderem habe ich meine Fotografenkollegin Kristina Assenova getroffen, die uns die herrliche Dachterrasse des  Vorhoelzer Forums der TU München gezeigt hat. Perfekter Sonnenuntergangsblick über die Dächer der Stadt. Bierchen, Cocktail, entspannte Menschen und ein Blick bis zu den Alpen. Perfekt!

Feinste Patisserie und neue Ecken der eigenen Stadt

  Vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an die Überlebens-Bucket-List für drei Wochen Sommerferien, die ich Mitte Juli gepostet hatte. Doch, einiges davon haben wir umgesetzt und ein paar Sachen zeige ich hier auch noch. Dort stand auch ‚Entdeckungsspaziergang in einem Stadtviertel, das wir noch nicht kennen‘. Darum gehts heute, denn mit Laufrad bewaffnet sind wir losgezogen, um die Strassen hinter und neben der Waldstrasse in Karlsruhe zu entdecken. Begonnen haben wir die Tour allerdings in der Patisserie Ludwig, die nicht nur die allerköstlichsten Törtchen und Macarons der Stadt bietet, sondern auch zum Verweilen und Kaffeetrinken einlädt. Was für ne Pracht in der Auslage? Ja was soll man denn da nehmen? Oder besser: was nicht?! Ein süßes Ding hübscher und auch leckerer als das andere – grandios. Kuchengenuss vom Allerfeinsten! Wir haben uns für eine kleine Auswahl an Macarons entschieden, die schneller weg waren, als ich ein Foto machen konnte, und für ein Stückchen Kuchen. Köstlich, nicht zu süß und super fein im Geschmack. Was den Spaziergang angeht – nun ja, wir haben …

Handkäs mit Mussig trifft industrial Style. Das Margarete in Frankfurt.

Kürzlich war ich durch eine Hochzeit im Restaurant Margarete in Frankfurt. Das hat mir so gut gefallen, dass wir sonntags noch mal hin sind. Die Mischung aus coolem industrial Interieur mit groben Holztischen und dieser herrlichen Kupferwand mit simplen, aber super leckeren Gerichten aus der Region macht einfach Laune. Den Handkäs mit Mussig gibts hier genauso wie ne Frankfurter Stadtwurst oder die Grüne Soße. „Margarete lädt täglich ein zu geschmacklichen Neuentdeckungen und lange Bewährtem. Im Herzen Frankfurts und mitten im städtischen Leben, gerahmt von Museen, Galerien und historisch Bedeutsamem, ist hier ein Ort der Zusammenkunft und des Gesprächs.“ steht auf der Website geschrieben und das passt auch ganz genau. Deshalb gibt hier ne klare Empfehlung für alle Frankfurt Besucher und Einheimischen! Hingehen, Wurscht essen, Kaffee trinken.

Palmbeach – Kommt mit zu den schönen und Reichen und ganz schön Reichen

Oh mein Gott, uns blieben nur noch zwei Tage, um zurück nach Ford Lauderdale zu kommen! Herrje, wir müssen unbedingt schneller Eis essen und nirgendwo mehr Zeit vertrödeln, äh, genießen. Daher haben wir uns für die schnellste Route von Orlando dort hin entschieden und die letzten beiden Nächte auf einem Campingplatz rund 30 miles nördlich von Ford Lauderdale verbracht. Abends haben wir gepackt und tagsüber noch ne kleine Rundtour durch Palmbeach gedreht. Der Ort für alle, die nicht mehr wissen wofür sie ihr Vermögen ausgeben sollen und gerne in Dritt- oder ‚Poliwohnsitze’ samt Yacht investieren. Kucken ist erlaubt und so beeindruckt eine Spazierfahrt durch die Straßen der Wohnviertel doch schon ein wenig. Verschwitzt, klebrig und hungrig schoben wir mit unseren Allerweltskinderwagen durch die Nobeleinkaufsstraße, die auerordentlich hübsch ist, mal an Rande bemerkt, und bestaunten die Menschen, die immer schlank, gut frisiert und perfekt gekleidet sind. Wie geht das? Warum sind deren Kinder immer sauber und zufrieden? Liegt das vielleicht am iPhone, das geschickt in den kleinen Kinderhänden liegt? Ich weiß es nicht. Auf jeden Fall …