Kaufempfehlung, Über Anton's ganze Welt
Kommentare 2

Reiserückblick 2017 und Pläne 2018

2017 war gut zu uns. In vielerlei Hinsicht und ganz besonders, was das Reisen angeht. Viele schöne Orte haben wir entdeckt und unvergessliche Momente erlebt. Wir haben gestaunt, genossen und gefreut, aber auch diskutiert und so manche Entscheidung erkämpft. Das Reisen ist nicht anders als das Leben – weshalb sollte es unterwegs anders sein als zu Hause?!

Hier kommen unsere Reisehighlights 2017 und ein Ausblick auf unsere Pläne 2018.

Paris im Winter

Wegen einer Messe verbrachte ich mit meiner Mama im Januar vier Tage in Paris (Blogbeitrag Paris). Es war so kalt und doch so schön! Bei minus zehn Grad erkundeten wir die Stadt hauptsächlich zu Fuß. Eine besondere Atmosphäre lag in der klirrenden Kälte und der strahlenden Sonne. Paris im Winter: absolut empfehlenswert!

Wellnesswochenende im Allgäu

Winterzauber pur durfte ich im Allgäu erleben. Das Hotel Das Rübezahl hatte uns zum Kennenlernen eingeladen. Schnee, Sonne und Wellness inklusive. Schloss Neuschwanstein nicht zu vergessen. Auch oder gerade im Winter ein Traum!

Stockholm im Mai

Das lange Wochenende in Stockholm haben wir für einen Mädelsausflug genutzt. Meine Mama, meine Schwester, Ida und ich erkundeten die schöne Stadt im Norden. Die Blogposts stehen noch aus, sind aber fest eingeplant!

Die Stadt im Norden hat uns sehr gut gefallen, auch wenn dort der Frühling sich noch nicht recht blicken lies. Bei kühlen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein durchstreiften wir die Metropole mit ihren schönen Orten und tollen Geschäften. Shopping mit den Mädels? Geht immer!

Wohnmobiltour durch Ostdeutschland

Urlaub im eigenen Land war das Motto unserer Reise in den Pfingstferien. Eine Tour mit dem Wohnmobil hatten wir schon lange wieder mal geplant. Warum in die Ferne schweifen, wenn das eigene Land so viele schöne Flecken hat, dachten wir uns.

Es war eine besondere Tour durch Ostdeutschland. Interessant und abwechslungsreich waren Elbsandsteingebirge, Spreewald und Ostsee auf jeden Fall. Doch eins haben sie nicht geschafft: das Fernweh zu stillen.

Graubünden im August

Dass wir die Berge am liebsten mit Schnee mögen, ist kein Geheimnis. Auch wenn ich feststellen muss, dass ich hier noch nicht oft über Winterurlaub geschrieben habe. Aber der aktuelle kommt bestimmt auf den Blog, denn wir fahren nun alle vier Ski. Endlich!

Die Berge Graubündens durften wir im Sommer für ein paar Tage erkunden. Ich muss gestehen, das war nicht minder toll wie im Winter! Die Region bot so viele Möglichkeiten… Besonders fasziniert waren wir von der Alp Flix.

Mauritius im September

Nach einem wirklich fordernden Sommer, in dem wir sehr viel gearbeitet haben, war Erholung das einzige Ziel, das wir für September hatten. Mauritius war genau das richtige hierfür.

Ok, ein paar Tage sind wir mit dem Mietwagen herumgefahren, die meiste Zeit haben wir aber am Pool oder Strand verbracht. Sehr pauschalverdächtig, aber immerhin auf diesmal alles selbst organisiert und gebucht.

Drei wunderbare Hotels boten uns ein entspanntes Zuhause auf Zeit. Das Shangri La Tousserok war unglaublich, aber auch im St. Regius Mauritius haben wir uns mehr als wohl gefühlt. Alle Akkus waren wieder aufgetankt, als wir gut zwei Wochen später wieder nach Hause flogen.

Herbstlicher Bergausflug: Leogang in Österreich

Ja, schon wieder Berge. Diesmal aber in Österreich! Genauer gesagt das Nachbartal von Saalbach-Hinterglemm: wir waren in Leogang. Die beiden Hotels Forsthofalm und Mama Thresl hatten uns eingeladen.

Ein verlängertes Wochenende zu Zweit mit Wandern und Wellness. Und dem ersten Schnee! Aus unserer Tageswanderung wurde nämlich deshalb nichts, weil wir Anfang Oktober auf den Bergen im knöchelhohen Schnee standen.

Machte nichts, denn das eisselige Wetter mit Nieselregen und kühlen Temperaturen war perfekt für einige Stunden in Sauna und Pool. Den Bericht findet Ihr als Honeymoon Tipp bei Fräulein K sagt Ja.

London im Dezember

London, endlich! Irgendwie sollte es bislang nicht sein, dass wir nach London kommen. Nicht, dass die Stadt uns nicht interessieren würde, aber es hat sich einfach nie ergeben.

Ich habe im Dezember einen kleinen ‚Probeausflug‘ nach London gemacht. Drei Tage einfach dort sein. Ohne großes Touriprogramm, dafür aber mit Rumstreunen und Dasein. Sehr toll und herrlich inspirieren.

Das Ace Hotel in Shoreditch war der Grund meines Besuches. Ein trendiges Hotel mit großartigem Design, mitten im authentischen Szeneviertel mit Blumenmarkt, Restaurants und  coolen Stores.

Weihnachten im Schnee: Südtirol

Südtirol again. Weihnachten nicht zu Hause. Das haben wir im letzten Jahr nach langem Überlegen gemacht und waren so begeistert, dass wir es auch in diesem Jahr wiederholt haben.

Es war nicht einfach eine schöne Wohnung zu finden, die bezahlbar und vor allem frei war. Doch in St. Vigil am Kronplatz sind wir fündig geworden und fühlen uns hier sehr wohl. Das Alpine Mountain Chalet hat alles, was wir uns wünschen.

Schönstes Winterwetter und toller Schnee erwarteten uns. Und da Ida nun auch mit uns die ersten Pisten hinuntersausen kann, war auch dieser Urlaub einfach wieder herrlich.

Reisepläne 2018

Wenn man sich diese Liste anschaut, muss ich selbst sagen, dass ich beeindruckt bin. Da ist doch so einiges zusammen gekommen. Die kleinen Touren wir Hamburg, Berlin und München sind noch nicht mal aufgeführt…

Es fühlt sich so gut an so unterwegs sein zu können. Wenn es eine Motivation für unser Arbeitspensum braucht, dann ganz sicher die Möglichkeit in dieser Art und Weise unterwegs sein zu können.

Für 2018 sind die ersten Reisepläne schon geschmiedet. Im Februar geht es zuerst mal nach Amsterdam. Wieder Messe und wieder ein paar Tage dazu, um die Stadt zu erkunden.

Was zudem noch fest steht und wofür wir auch die Flüge gebucht haben: Südafrika an Ostern! Stand schon lange auf unserer Bucket List. Nun freuen wir uns auf zwei Wochen am Kap!

Für die Herbst- und Sommerferien haben wir die ersten Ideen, doch die sind noch nicht spruchreif. Mal schauen, was unterm Jahr noch alles auftauchen wird.

Wir wünschen Euch ein spannendes, phantastisches 2018 mit vielen schönen Überraschungen und neuen Eindrücken!

2 Kommentare

  1. Anita sagt

    Hallo Katja,
    ihr hattet wirklich ein schönes Reisejahr. Und die ersten Pläne für dieses Jahr hören sich auch gut an. Man hat das Gefühl, ihr macht als Familie echt das Beste aus eurem Leben. Deine Tochter ist noch so klein und hat schon so unglaublich viel von der Welt gesehen… Wünsche euch ein glückliches und gesundes Jahr mit weiterhin vielen tollen Reisen.
    Viele Grüße
    Anita

    • Katja sagt

      Dankeschön liebe Anita. Diese Welt hat so viele wunderbare Ecken und wir versuchen einfach, dass unsere Kinder mit offenen Augen hindurch gehen :-)
      Dir auch ein glückliches 2018!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.