Vancouver 2015
Kommentare 3

Morning Moments. Warum kein Jetlag ziemlich cool ist.

Nach Westen fliegt sich’s ja leichter, finde ich. Mit der Zeit zu reisen, kommt mir immer sehr entgegen und ein übler Jetlag bleibt meist aus. Der Trick ist einfach am Tag der Ankunft lange aufzubleiben, auch wenn man eigentlich im Stehen schlafen könnte, und zu einer üblichen Zeit ins Bett zu gehen. Dann 10 Std schlafen, alles gut.

Belohnt wird man mit einem herrlich frischen Gefühl am, meist frühen, nächsten Morgen. Eine Stadt zu erkunden, wenn sie noch schläft, gehört definitiv zu den Dingen, die ich wirklich liebe.

Einen Becher Tee in der Hand, Kamera und Stadtplan in der Tasche und los. Wenn dann noch die Sonne scheint, könnte ich die Welt umarmen. Und hier kommt der Punkt: das ist ohne Kinder echt schön! So sehr ich sie liebe und so gerne ich mit ihnen unterwegs bin, diese Momente alleine mit der Ruhe und dem Licht – unbezahlbar.

Übrigens: die Umstellung hat geklappt, auch an den folgenden Tagen war Jetlag kein Thema.

Vancouver on a sunny morning blog Vancouver BC on a Morning glow2 Vancouver BC on a Morning glow3 Vancouver BC on a Morning glow4 Vancouver BC on a Morning glow5 Vancouver BC on a Morning glow6 Vancouver BC on a Morning glow7 Vancouver BC on a Morning glow8 Vancouver BC on a Morning glow9 Vancouver BC on a Morning glow10 Vancouver BC on a Morning glow11 Vancouver BC on a Morning glow12

3 Kommentare

  1. Wie gerne wäre ich mit Dir da durch die Straßen geschlendert… Käffchen, Ruhe, Sonne und ganz viel zu entdecken! Drück Dich :*

  2. Muriel sagt

    Liebe Katja,

    aber du bist doch nach Westen und somit gegen die Zeit geflogen :) oder seh ich das einfach nur anders als du? :)

    Aber egal wie rum und ob mit oder ohne Jetlag: Deine Bilder sind wie immer fantastisch!

    Liebe Grüße

    • Katja sagt

      Haha Muriel, Du hast recht. Fast. Nach Westen, aber schon mit der Zeit. Der Tag endet dann ja quasi nicht… Merci für den Hinweis. Und das Kompliment :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.