Fernreise, Oman 2014
Kommentare 2

Halbinsel Musandam: Fjorde, Delfine und Ausflug- und Hoteltip

Musandam ist eine Halbinsel, die als Exklave vom restlichen Staatsgebiet des Omans abgetrennt ist, da sie vom Emirat Ra’s al-Chaima und dem Emirat Fudschaira umrahmt wird. Sie liegt direkt an der Straße von Hormus und ist deshalb für die Seefahrt von strategischer Bedeutung.

Die touristische Infrastruktur steckt noch in den Kinderschuhen, doch es wird viel investiert und so legen schon heute die ersten Kreuzfahrtschiffe in Khasab an – der neue Hafen machts möglich. Dennoch, die Region ist noch sehr ursprünglich, große Ketten oder Restaurants findet man hier nicht, dafür aber eine außergewöhnliche Landschaft, denn steile Felswände des Hadjar-Gebirges fallen steil ins Wasser ab und eine wunderschöne, karge Fjordlandschaft kann per Boot entdeckt werden.

Auf dem Landweg erreicht man Musandam nur über die vereinigten Arabischen Emirate. Da wir vorher schon in Muscat gewesen sind, haben wir uns für die Schnellfähre entschlossen. In sagenhaften 5 Stunden erreicht man das 500km von Muscat entfernte Khasab mit der Fähre der NFC. Das Ticket hatten wir bereits von Deutschland aus reserviert, die Bezahlung erfolgte vor Ort. Alles lief professionell und problemlos. Das Terminal liegt zwar nicht direkt am Hafen, aber ein Transferbus bringt die Passagiere vom Containerbüro auf das Hafengelände. Zur Fähre selbst schreib ich noch mal separat was, wenn es um Fortbewegungsmittel im Oman geht.

Hotelempfehlung Oman Atana Hotel KhasabHotelempfehlung Oman Atana Hotel Khasab2

Hotelempfehlung Khasab
Im schönsten Abendlicht erreichten wir Khasab und checkten in Hotel Atana Khasab ein. Es gibt nicht viele Hotels vor Ort zu Auswahl, das Atana ist noch ganz neu und sehr schön gestaltet. Im  grünen Garten gibts einen hübschen Pool, einen Wasserlauf, der den traditionellen Bewässerungskanälen nachempfunden ist und viele Sitzgelegenheiten. Die Zimmer sind groß und haben einen tollen Balkon mit Blick aufs Meer. Der Service ist gewohnt hilfsbereit und herzlich und im Restaurant haben wir sehr gut gegessen, sowohl das Buffet als auch die à la carte Gerichte waren wirklich lecker. So gut, dass wir jeden Abend im Hotel gegessen haben, denn das Angebot in Khasab ist äußert überschaubar…

Hotelempfehlung Oman Atana Hotel Khasab3 Hotelempfehlung Oman Atana Hotel Khasab9 Hotelempfehlung Oman Atana Hotel Khasab8 Hotelempfehlung Oman Atana Hotel Khasab7 Hotelempfehlung Oman Atana Hotel Khasab6 Hotelempfehlung Oman Atana Hotel Khasab5 Hotel Atana Musandam-1Hotelempfehlung Oman Atana Hotel Khasab4

Auflugstips und Tagestouren – what to see in Musandam
Drei Nächte hatten wir in Khasab eingeplant – eine passende Dauer, wie wir im nach hinein festgestellt haben. Hier kommt man her, weil man die Natur erleben möchte. Am besten geht das per Boot oder Auto, aber auch Trecking oder Wanderungen sind möglich. Hier kommen unsere familientauglichen Tips für die Region:

1) Abendspaziergang durch das Fort und Khasab
Zugegeben, man wird schon häufig komisch angeschaut, wenn man mit nem Buggy über die Straßen schiebt auf denen quasi niemand zu Fuß unterwegs ist. Doch wir machen das echt gerne, erläuft man sich so doch das Land und ist hautnah dran am echten Leben.

Vom Hotel aus war es ein 1,5km langer Spaziergang ins Zentrum, das, wie üblich, erst am Abend zum Leben erwacht. Zuerst jedoch führt der Weg am Fort vorbei, das vormittags auch besichtigt werden kann. Das haben wir zeitlich leider nicht unter bekommen, doch auch von außen fand Anton die Schiffe und Kanonen ganz spannend – inkl. der ausgedachten Seeräubergeschichten. Was tut man nicht alles, um so nen Marsch interessant zu gestalten…

Diesmal haben wir nur einen fahrbaren Untersatz für die Kids dabei. Ob das gut war? Sagen wir mal so: wir werden beide eine gestärkte Arm- und Rückenmuskulatur aufweisen können, alternativ einfach Kreuzschmerzen.

Khasab Musandam Daytrip Khasab Musandam Daytrip2 Khasab Musandam Daytrip3 Khasab Musandam Daytrip4 Khasab Musandam Daytrip5 Khasab Musandam Daytrip6 Khasab Musandam Daytrip7 Khasab Musandam Daytrip8 Khasab Musandam Daytrip9 Khasab Musandam Daytrip10 Khasab Musandam Daytrip11 Khasab Musandam Daytrip- Khasab Musandam Daytrip-2 Khasab Musandam Daytrip-3 Khasab Musandam Daytrip12 Khasab Musandam Daytrip13

2) Fahrt mit einer Dhow durch die Fjordlandschaft von Musandam
Das war ein echtes Highlight! Dhow sind eigentlich historische Holzboote, doch für die touristischen Ausflüge wurden sie modern nachgebaut. Nichts desto trotz ist so ein Tag auf dem Meer total herrlich. Da wir den Nationalfeiertag erwischt hatten, war das Boot ziemlich gut gebucht, ansonsten sei da weniger los versicherte man uns.

Morgens um zehn ging los und erst am späten Nachmittag waren wir wieder zurück. Die Schnorchelausrüstung gabs inklusive, Handtücher und Essen auch und auf dem Boot konnte man entspannt auf den weichen Kissen herumliegen und die Seele baumeln lassen. So gut man das mit zwei kleinen Kindern denn nun kann, Ihr kennt das…

Zwei Stops zum Baden bzw. Schnorcheln gabs es, ansonsten genossen wir die beeindruckende Bergkulisse. Es schien als würde die Welt nur noch aus Braun- und Blautönen bestehen. Felsen, Steine, Himmel, Wasser – was brauchst Du mehr?

Doch es gibt noch ein ‚Mehr‘! Delfine! Und zwar ziemlich viele, die in der Bucht unterwegs sind, sich gerne als ganze Familie zeigen und freudig neben dem Boot verschwimmen. Unglaublich schön! Seit dem ruft das Fräulein Ida ständig: Fine bist Du? Herkomme! ;-)

An dieser Stelle empfehlen wir gerne Khasab Travel and Tours für eine Dhow Cruise. Wie gesagt, der Tourismus steckt noch in den Kinderschuhen, doch hier arbeitet man professionell seit 1992 und Preis-/Leistung stimmen überein. Außerdem sprach der Guide sogar deutsch, was natürlich ein riesen Qualitätsmerkmal ist ;-))

Dhow Cruise Musandam Dhow Cruise Musandam2 Dhow Cruise Musandam3 Dhow Cruise Musandam4 Dhow Cruise Musandam5 Dhow Cruise Musandam6 Dhow Cruise Musandam7 Dhow Cruise Musandam8 Dhow Cruise Musandam9 Dhow Cruise Musandam10 Dhow Cruise Musandam11 Dhow Cruise Musandam12 Dhow Cruise Musandam13 Dhow Cruise Musandam14Dhow Cruise Musandam15 Dhow Cruise Musandam16

 3) Bergsafari
Wen das steinige, karge Umland vom Wasser aus noch nicht genug befriedigt, dem sei ein 4WD Ride empfolen, denn um die Bergwelt Musansams zu erkunden braucht es am besten einen Allradantrieb. Mehrere Lookouts in der Umgebung lassen einen die Luft anhalten und tief eintauchen und das Leben der Menschen hier.

Wir haben uns für eine kürzere Tour entschieden, die uns erst zu einem traditionellen omanischen Haus führte, das halb in der Erde liegt. Das sorgt in den heißen Sommer für kühlere Temperaturen und bot für bis zu sechs Personen ein Zuhause. Beeindruckend, denn wir hätten es komplett übersehen, wenn uns unser Fahrer nicht drauf aufmerksam gemacht hätte.

Über eine unbefestigte Straße ging es dann durch die Steppe hoch zu einem Lookout auf die Fjordlandschaft. Die Sonne war schon fast am Untergehen als wir leben ankamen. Was für eine grandiose Szenerie! Auch diesen Ausflug haben wir mit Khasab Travel and Tours unternommen.

Mountain Safari Musandam Mountain Safari Musandam2 Mountain Safari Musandam3 Mountain Safari Musandam4 Mountain Safari Musandam5 Mountain Safari Musandam6 Mountain Safari Musandam7 Mountain Safari Musandam8 Mountain Safari Musandam9 Mountain Safari Musandam10 Mountain Safari Musandam11 Mountain Safari Musandam12 Mountain Safari Musandam13

Puh, das ist aber ganz schön lang geworden hier. Hat jemand überhaupt bis zum Schluss mitgelesen? Ich verargumentiere den Umfang immer damit, dass die Chance ein Fotobuch zu bestaltet umso höher ist, je mehr Infos ich irgendwo schon man digital abgelegt habe :-)

Ein ganz herzliches Merci fürs Dranbleiben und ein sehr großes Dankeschön an das Hotel Atana Khasab sowie an Khasab Travel and Tours, die uns zu diesen Erlebnissen eingeladen haben.

 

2 Kommentare

  1. Ganz großartig! ♥ Da muss ich nun auch mal unbedingt hin. Ich habe öfters an Euch gedacht und von der anderen Seite des indischen Ozeans gewunken. Haste gesehen? ;) GlG, Nadine

  2. Kerstin Maier sagt

    Ich packe gerade und komme nach… och, wie unglaublich schön – die Dhouw-Tour mit den Kissen an Deck ist der Oberknaller und entspannt schon alleine beim Anschauen. Schade, dass es irgendwie nur wenig passende Schulferien zur Reisezeit in den Oman gibt!! Habt weiterhin eine tolle Zeit – liebe Grüße an die ganze Bande, Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.