Alle Artikel in: Über Anton’s ganze Welt

Reisen. Was treibt uns raus in die Welt?

Ein leicht nervöses Gefühl beschleicht mich die Tage, denn der Sommer steht bevor und im Gegensatz zu vielen anderen Familien, die sich nun auf den Urlaub freuen, ist dies für uns die arbeitsreichste und stressigste Zeit im Jahr. Die Hochzeitssaison ist voll im Gange und wer auf meinem Hauptblog Frl. K sagt Ja ebenfalls mitliest, versteht vermutlich schnell, warum hier gerade die Hütte brennt. Außer unserer Hochsaison liegen zwei weitere Faktoren schwer in der Wagschale: ab diesem Herbst haben wir ein Schulkind und sind an die Ferien gebunden und, was noch viel gewichtiger ist: wir werden erst Anfang September wieder weg kommen! Und es gibt nur erste Ideen, wohin die nächste Reise führen könnte… Der Gedanke ‚Reisen – was treibt mich an‘ ist gerade die Frage einer kleinen Blogparade, die Ellen von Patotra ins Leben gerufen hat. Ja, was treibt uns an? Reisen und auch sonst einfach unterwegs zu sein ist so selbstverständlich, dass ich mich eher frage, was die anderen davon abhält?! Warum wir reisen, nein, warum diese Welt großartig ist! Weil diese Welt wunderschön ist. Mit all ihren …

Reisepläne 2016 – Das Jahr vor dem Schulanfang.

Morgen ist Weihnachten. Die Kids dürfen heute bei der Oma übernachten und Mama sortiert. Geschenke, Klamotten und Gedanken. Vor allem Gedanken, denn im kommenden Jahr werden wir ein Schulkind haben. Das wird toll, Anton freut sich schon sehr und auch wenn er zu Schulbeginn gerade erst sechs wird, glauben wir, dass er das richtig gut meistern wird. Das stellt uns natürlich vor ganz neue (Reise-)Herausforderungen. Der Alltag wird schon laufen, da machen wir uns keine Sorgen. Aber wie wird es sein eine Reisen nur in den Ferien antreten zu können und vor allem lange im Voraus planen zu müssen?! Es nimmt mit etwas die Panik, wenn ich bei meinen Bloggerkollegen Planet Hibbel, Weltwunderer oder nordic family mitlesen, denn die bekommen das ja auch hin. Klar schaffen wir das, aber wohin und vor allem: zu welchem Preis? Hübsch in der Nebensaison die besten Flug- und Hotelpreise abgreifen ist dann nicht mehr drin. Wir werden sehen, es bleibt spannend. Ronald ist angefixt und vergleicht mal wieder fleißig. Dafür nutzen wir das Jahr 2016 noch mal für ein …

Antonsganzewelt, wie wohnst Du eigentlich? Planet Hibbel hat gefragt.

Die liebe Frau Hibbel hat mich für einen ‚Kettenbrief‘ getagged. Eigentlich stöhne ich bei solchen Sachen immer und frage mich, ob den Leuten einfach nichts mehr neues einfällt, oder ob die schlicht zu viel Zeit haben. Doch weil es dabei ums Wohnen geht und das ein Thema ist, das mir auch ziemlich viel Spaß macht, musste ich nicht lange überlegen, um zu entscheiden, ob ich da mitmache. Und hey, bald ist Weihnachten! Daher gibt hier ein paar weihnachtliche Impressionen zu sehen. Liebe Frau Hibbel, Du kennst es ja, aber hier kommen auch noch ein paar schlaue Antworten zu den Fragen: An welchem Ort wohnst Du und wie? Wir wohnen in einer Doppelhaushälfte aus dem Jahre 1931 gleich hinter der Stadtgrenze von Karlsruhe. Mäßig ländlich, denn es gibt alle möglichen Geschäfte hier und auch einen S-Bahnanschluss in die Stadt. Mit dem Auto brauch ich 10 Minuten und mit dem Rad ne gute halbe Stunde in die Innenstadt. Das ist super, denn ich arbeite hauptsächlich von zu Hause aus und muss ab und an mal raus. Bist Du …

Wo soll’s denn hingehen? Urlaubsjahresplanung 2015

Bei Ronald im Büro gibt es so ne Excel Liste. Eine mit Zeilen für die Mitarbeiter der Teams und Spalten für das Datum. Anfang des Jahres wird sich fleißig eingetragen. Wer will wann Urlaub haben, wer vertritt wen, man kennt das. Ich auch aus dem alten Leben und ich fands gar nicht so schlecht nen groben Jahresplan zu haben. Ich hab keine Excel Tabelle mit Mitarbeitern, ich hab nen Kalender mit Hochzeiten. Und anderen Projekten mit festen Terminen. Aber grundsätzlich bin ich freier. Daran halte ich mich zumindest gerne fest, auch wenns nicht so ganz wahr ist. Denn Fakt ist, wenn man sich nicht doch am Anfang des Jahres mal ein paar fixe Punkte sichert, an denen man zumindest mal vor hat weg zu fahren, wird’s super schnell eng. Und was gibts stressigeres als bis zur letzten Minute zu arbeiten, den Laptop mit zu nehmen und dann in ‚Urlaub‘ zu fahren. Richtig, nur noch müde, hungrige Kinder. Großes Kino. Also muss er doch her, der Plan. Aber wann wohin fahren? Das ist die Frage und …

Fernwehosophy – Für Fernwehfreunde mit riesen Bilderliebe

Nehmt Euch in Acht, denn der Blog Fernwehosophy wird Euch garantiert einige Stunden kosten. Herrliche Stunden, in denen Ihr Euch in den unterschiedlichsten Länder bewegt, Stunden, die Euch mitnehmen zu wunderschönen Orten dieser Erde, zu kleinen und großen ganz privaten Erlebnissen – und zu Fotos, die besser sind als Dark Chocolate Icecream mit Sahne und kalten Himbeeren. Elisa hat mit unterschiedlichen Fotografen eine Plätzchen geschaffen, das garantiert jedes Alltagsgrau vertreibt, Sehnsüchte weckt und auch die Lust nach dem Sehen mit einer Kamera wieder entflammt. Einige Fotos unserer Mexico-Reise sind dort auch zu sehen. Mein herz hüpft! Vielen Dank Elisa für dieses Plätzchen im Paradies!

Antons ganze Welt wird größer

Ja, die Welt verändert sich. Nicht nur für Anton, sondern auch für uns. Denn es kann gar nicht mehr lange dauern, bis wir ein kleines Päckchen in den Armen halten und bestaunen. Als Fotografin bin ich ja wirklich selten vor der Kamera. Doch diesmal wars mir einfach wichtig auch mal schöne Fotos von uns dreien zu haben. Und deshalb freuen wir uns wie ein Keks, dass die liebe Alex den Weg auf vom Bodensee auf sich genommen und ein Wochenende bei uns verbracht hat. Die Fotos, die dabei entstanden sind, sind direkt in mein Herz gewandert. Danke, danke, danke dafür du Liebe!!

Die Weltenwunderfrau hat gefragt und wir haben geantwortet

Jennys Blog Weltenwunderer ist aus der privaten Reiseseite längst rausgewachsen. Mit viel Liebe und Engagement sammelt sie nun Tipps für nach Neuseeland reisende Familien. Und da kommt ne Menge tolles Wissen zusammen! Irgendwie ist sie dann auch auf uns gestoßen und bat uns um ein Interview. Dem sind wir natürlich gerne nachgekommen! Und hat auch ein bisschen dazu beigetragen diese Geschichte hier endlich zu finalisieren :-) Also, wenn Euch Neuseeland als Reiseziel interessiert und Ihr mehr darüber erfahren möchtet, wie und was man dort mit Kindern erleben kann, dann schaut mal schnell bei den Weltenwunderer vorbei!