Alle Artikel in: Städtereisen

Tipps Städtetripp Hamburg mit Kindern

3 Tage Hamburg mit Kindern

Was haben die Hamburger nur immer mit ihrem Schietwetter?! Ich könnte gar nicht behaupten, dass es in Hamburg so oft regnet und kalt ist. Drei Mal waren wir im letzten Jahr dort und immer war das Wetter angenehm, im August sogar sonnig und warm. Und selbst in diesem Jahr im März war es einfach herrlich. Tja, wenn Engel reisen, oder? ;-) Auch wenn ich Hamburg auch bei fiesem Wetter gerne hab, bei Sonnenschein strahlt die Perle einfach noch viel mehr. Alle drängen nach draußen, das Leben findet auf der Straße statt und man kann sich der guten Laune nicht entziehen. Sicherlich auch ein Grund, warum uns die drei Tage und er Hansestadt mit den Kindern so gut gefallen haben. Hamburg ist definitiv eine der Städte, die man auch als Familie sehr gut bereisen kann. Das Angebot ist riesig und alleine der Hafen ist für (Binnen)Kinder eine eigene faszinierende Welt. Wir haben im Mövenpick Hotel Wasserturm auf der Schanze gewohnt und sind von dort aus am morgen los gezogen, um die Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Der Spannungsbogen aus Attraktivitäten, die …

Städtereisen im Winter: Paris

Paris, Du Schöne! Ein paar Mal war ich schon in dieser Stadt, aber leider immer nur für einen Tag. Der Charme lies sich erahnen, die größeren Sehenswürdigkeiten kurz besuchen, aber so richtig ‚erleben‘ konnte ich sie bisher noch nicht. Die Maison & Objekt, eine Messe für Lifestile, Interior und Design stand schon lange auf der Liste der Messen, die ich besuchen wollte. Sie fand Ende Januar statt und bot in der Tat viele großartige Inspirationen und Produkte für meinen Online Shop Frl. K sagt Ja. Warum das berufliche nicht mit der Reiselust verbinden und ein paar Tage dran hängen, um die Stadt der Liebe im Winter und in aller Ruhe zu entdecken? Zusammen mit meiner Mama, die auch meine Mitarbeiterin ist, lies ich mich treiben im winterlichen Zauber der französischen Metropole. Nur zweieinhalb Stunden braucht der TGV von Karlsruhe nach Paris. Er erreicht beeindruckende 340 km/h wenn er Straßburg hinter sich gelassen hat. Man steigt am Gare de L’Est aus und ist quasi mittendrin in der Stadt.   Da ist sie, diese wunderbare Stadt, in der im Sommer …

The Boxpark Dubai

Ja wer hätte das gedacht: in Dubai gibt es eine Art Fußgängerzone. Den Boxpark Dubai. Draußen, im Freien! Eine Flaniermeile mit Geschäften, Cafés und Spielplätzen. Wie verrückt! Aber ok, wenn man ne Skihalle in die Wüste baut, dann ist so eine Outdoor Geschäftsstraße mit klimatisierten Terrassen auch nicht wirklich verwunderlich. ‚Breathing new life into the city‘ lautet der Slogan. Na dann mal los! Nur die Einwohner Dubais, die kommen damit scheinbar nicht so recht klar. Die kommen nämlich gar nicht. Also nicht dort hin. Zumindest nicht, als wir an einem Nachmittag im März dort waren. Vielleicht haben sie es aber auch noch gar nicht entdeckt, denn auch wir sind nur zufällig die Straße entlang gefahren und haben die trendigen Metallcontainer mit den hübschen Geschäften, tollen Cafés und Bars entdeckt. Der hektische Trubel der Innenstadt und die Parkplatzsuche in der Mail, die mehr als eine Stunde gedauert hat, haben unsere Nerven doch sehr strapaziert. Klar, dass die leere und sehr moderne Einkaufsstrasse mit Blick auf den Burj Khalifa einen unmittelbare Anziehungskraft auf uns auswirkte. Seitlich Parken, aussteigen und …

Zum Kucken ist die Schweiz ja schon sehr schön – Stopover in Stein am Rhein

Hallo! Ich war ne Weile nicht mehr hier, der Hochzeitshochsommer hat mich sehr fest im Griff in diesem Jahr und an Auszeiten oder gar Urlaub war schon lange nicht mehr zu denken. Ab und an nehme ich mir aber doch mal eine Stunde zum Augen öffnen und durchatmen. Vor ein paar Wochen habe ich eine Hochzeit am Bodensee fotografiert und habe auch in der Nähe übernachtet: Das Hotel Rheingold in Gallischen hat in diesem Jahr erst eröffnet und ist sehr zu empfehlen! Die Zimmer sind liebevoll und modern gestaltet und die beiden Hausherren so nett und zuvorkommend, dass man am liebsten ewig beim Frühstück sitzen bleiben und sich mit ihnen unterhalten möchte :-) Am Morgen nach der besagten Hochzeit war ich trotz lähmender Müdigkeit früh wach. Das schöne Licht eines weiteren tollen Sommertages zog mich nach draußen und ich habe einen kleinen Spaziergang durch Stein am Rhein gemacht. Das süße Städtchen liegt auf Schweizer Seite und bietet mit seiner hübschen Altstadt, einigen Cafés und ein paar Geschäften samt imposanter Rheinbrücke ein lohnendes Ziel für einen Ausflug. Auf dem Rhein …

Ljubljana Altstadt Wochenendtripp Städtereise

Überraschungsbesuch und Geheimtipp für ein Wochenende: Ljubljana!

Eigentlich waren wir einfach nur auf der Heimreise von Kroatien. Nach den Plitvitzer Seen führte die Strecke ein Stück durch Slowenien und anschließend nach Österreich. Eigentlich wollten wir an diesem Tag weiter kommen und nur irgendwo halt machen, um etwas zu kochen und uns die Beine zu vertreten. Dann war da Ljubljana. Ich muss gestehen, dass ich von dieser Stadt schlicht gar nichts wusste. Mir geisterten alte Berichte des Krieges in Jugoslawien durch den Kopf. War da nicht was…? Doch hätte mich jemand gefragt ‚Was fällt Dir zu Ljubljana ein?‘ wäre meine Antwort sehr kurz ausgefallen. Fast wäre es auch dabei geblieben, wenn Ronald mit seinem untrüglichen Sinn für tolle Orte nicht so hartnäckig bei der Parkplatzsuchen geblieben wäre. Mit dem Wohnmobil in Städten einen Parkplatz zu finden kann mitunter ziemlich nervig sein. Aber gut, wir haben ihn irgendwann entdeckt und sind los gestiefelt in Richtung Innenstadt. Was für eine wunderschöne Überraschung uns erwartete! Ljubljana ist so freundlich, hübsch, historisch, liebevoll. Eine Stadt zum Schlendern und Shoppen, zum Kaffeetrinken und Genießen.   Eine Hauptstadt, die uns mit ihrer sympathischen …

Vancouver Waterfront 2015

Mama alleine in Vancouver

Große Ereignisse zeichnen sich am Horizont ab. Solche, denen ich früher lässig entgegen geschaut habe und die sich nun irgendwie fremd anfühlen. Ich werde verreisen. Was ja häufiger vorkommt. Gefühlt haben wir die letzten Wochen alleinerziehend verbracht. Und zwar abwechselnd. Ronald und ich haben uns jeweils einen Koffer mit Dreckwäsche überreicht, bevor der andere sich wieder auf den Weg gemacht hat. Das ganze Hin- und Weg wird im April seinen Höhepunkt finden, denn ich fliege für eine Woche nach Vancouver zur Canada Photo Convention. Alleine. Also ohne Mann, der alle Dokumente ausdruckt, sortiert, Bahnverbindungen raus sucht, Flüge checkt, Koffer wiegt. Immerhin das Hotel hat er mir gebucht. Woran man sich doch alles gewöhnt, wenn man zusammen reist. Mein Aufgabengebiet erstreckt sich i.d.R. über gepackte Koffer, Überraschungsspielzeug für den Flug, Verpflegung unterwegs, Medikamente, Windeln etc. Der Mann ist für die technische Orga verantwortlich: alles suchen und buchen und das zum günstigsten Preis. So darf ich diesmal sogar Lufthansa fliegen! Nun ja, und die nächste große Reise, d.h. groß im Sinne von weit weg, werde ich alleine antreten. …

Fuschelsee und Hallstatt – ein Regenfluchtversuch

Nein, es war wahrlich nicht auszuhalten mit dem strömenden Regen in Salzburg, aber aufgeben wollten wir auch nicht. Selbst wenn der Gedanke an eine vorzeitige Abreise plötzlich schon da war und besprochen wurde. Doch einfach so zusammen packen und heim fahren? Nee, das machen wir nicht. Daher also Gummistiefel einpacken und los. Wenigstens ein bisschen was vom Salzkammergut wollten wir gesehen haben, vielleicht an nem See spazieren gehen, ein Salzbergwerk besichtigen und eine österreichische Spezialität genießen. Nun ja, am Fuschlsee wars anfangs sogar trocken. Es reichte gerade, um vom Auto zum ersten Gasthof zu schlendern und dabe ein paar Blicke auf den See zu werfen. Das wars, denn dann, Ihr ahnt es, der nächste Schauer kam. Wir saßen immerhin bei Wiener Schnitzel gemütlich im Gasthof.    Wie auf größeren Reisen auch, haben wir die Mittagsschlafzeit von Ida für ne kleine Runde genutzt. Auch Anton war eingenickt und so kurvten wir durch regenüberflutete Bergstraßen, um dann in Hallstatt einen Stop einzulegen. Der Plan war eigentlich dort das Bergwerk zu besuchen, doch in den Berg dürfen Kinder erst …

Schnürlregen in Salzburg. Was macht man mit Kindern in nem verregneten Kurzurlaub?

Die heute Stunde Ihr Lieben beginnen wir mal mit einer handfesten Definition von Wikipedia. Es geht um Regen, um nassen Regen logischer Weise, um einen, den ich so noch nie auf dieser Welt erlebt habe. Er traf uns im fernen Österreich: der Schnürlregen. Als Schnürlregen oder Salzburger Schnürlregen bezeichnet man eine spezifische Form des Sprüh- oder Nieselregens, die insbesondere im Salzkammergut – wegen der Nordstaulage – häufig vorkommt und zumeist länger anhält. (Wikipedia) Das hört sich ja alles noch recht lieb an, aber das war es nicht. Es war vielmehr ein alles durchnässender, kalter niemals enden wollender Dauerregen, der unermüdlich kerzengerade aus einer dichten Wolkensuppe fiel. Schaurig in einer neuen Dimension. Regen, Regen, Regen. Dabei war unsere Idee so toll! Wegen einer Hochzeit war ich in Salzburg und Mann und Kinder kamen mit. Ein paar entspannte Tage in einer schönen Stadt wollten wir dran hängen, ein bisschen was anschauen, Kaffeehäuser kennen lernen und ein bisschen durch die Berge fahren. Goldenes Spätsommerwetter hatten wir gewünscht, Schnürlregen haben wir bekommen.Ich hass es eigentlich übers Wetter zu jammern oder gar zu schreiben, aber das war so …

Einen Augenblick in… Landshut

Hey, welcome to this new category! Nein, keine Sorge, ich schreibe zukünftig nicht in Englisch. Es klingt halt ein bisschen cooler, die Amerikaner verstehen sich ja drauf auch kleine Dinge groß zu präsentieren. Hier gibts ab jetzt nämlich ne neue Kategorie: Einen Augenblick in… Da ich berufsbedingt viel unterwegs bin, hab ich häufiger die Gelegenheit für ein paar Stunden einen Blick in ne Stadt oder eine bestimmte Gegend zu werfen. So manches Mal bin ich richtig erstaunt wie nett es dort ist. Zeit für ein ausgiebiges Kennenlernen bleibt nicht, aber dieser Augenblick, der mich nicht mehr los lässt, der bleibt schon. Um eine Hochzeit zu fotografieren war ich vor ein paar Wochen in Landshut. Landshut. Nie auf dem Schirm gehabt, nie dort gewesen. Aber huch, was ist das schön dort! Mir blieb nur ne gute Stunde für ne kleine Runde durch die Stadt, aber die hat gereicht um sagen zu können, dass ich sehr gerne noch mal einen entspannten Tag zwischen all den bunten Häuschen der Altstadt verbringen möchte. Und zur Burg hoch wandern, das wäre auch …

Bei den Gebrüdern Grimm vorbeischlendern. Ein Abendspaziergang an der Märchenstraße

Kennt Ihr die deutsche Märchenstraße? Eine Straße voller toller Geschichten, gemütlichen Abenden und ganz viel Happy End. Klingt schön, gell? Und kann ich im Moment gut gebrauchen. Deshalb nehm ich Euch heute Abend einfach zu einem kleinen Spaziergang durch Steinau an der Straße mit. Ein friedliches, Örtchen in Hessen, das sich auch Gebrüder Grimm Stadt nennen darf. Steinau hat einen perfekten historischen Aufbau. Eine hübsch geschwungene Hauptstraße mit Dorfplatz, Rathaus und Kirche. Dahinter die Burg. Eine Mühle gibt’s auch und jede Menge Fachwerkhäuschen mit extrem tollen Türen. Im Gebrüder Grimm Haus befindet sich übrigens ein schönes Museum. Ein Marionetten Theater gibt es auch, ebenso eine Tropfsteinhöhle und ein kleiner Erlebnispark. Die Abendsonne verfängt sich in den Bäumen und glitzert in der Kinzig. Ich war alleine unterwegs, wer mir auf Instagram folgt, hatte es mitbekommen, und hab mein neues Nikon 35mm 1.4 getestet. Was soll ich sagen? Wie erwartet ein großartiges Teil. Es kommt mir vor, als würden wir uns schon ewig kennen. Das 50er hat Konkurrenz bekommen. Wobei – zusammen sind sie echt unschlagbar.